Direkt zum Hauptbereich

Posts

Video Specials

Schweigen ist meinetwegen was für Schafe, aber nicht für wütende Frauen

Ehrlich gesagt weiß ich nicht, warum ich mich dieses Mal so wahnsinnig aufrege. Mindestens tausendmal hat mich jemand im Internet als Nutte bezeichnet, mir angedroht mich zu steinigen, weil ich keine Probleme mit Geflüchteten habe und mich wissen lassen, dass ich nur mal richtig durchgefickt gehöre, damit ich wieder zu Verstand komme. Geschenkt. Meinetwegen gilt Meinungsfreiheit auch für beschränke Affen, die ihren Hass im Internet anonym anderen in den Hals stopfen müssen und sich danach dann immer noch nicht besser fühlen. Cool. Das bedeutet aber für mich auch, wenn ich den ganzen Scheiß aushalte, müssen die das auch. Kann man ja auch einfach mal ertragen, von mir aus auch kommentieren, wenn’s wirklich nicht anders geht. Whatever. If you see something, say something. Darauf basiert ja Social Media auch irgendwie.
Was ich wirklich kaum aushalten kann, ist Kritik, die auf Sachebene gemeint ist, aber in die gleiche Kerbe schlägt, wie der ganze Schmutz, den man täglich in den Kommenta…

Aktuelle Posts

Der magische Alltag einer Versagerin

Die Sache mit dem Mitleid

Das Hochstapler-Syndrom und Ich.

Deswegen können wir lange darauf warten, dass Selbstliebe viral geht

Eigentlich wollte ich heute gar keinen Text schreiben.

Die Hölle ist ein Wartezimmer

Von der Angst das Falsche zu sagen

Weniger Reden, mehr Blocken.

Hinsehnen und Wegsehnen

Morgen Kinder wird's Sodbrennen geben.